JayB_17 steigt auf

Akademie-eSportler künftig VBL-Spieler

eSports
Freitag, 04.09.2020 // 09:59 Uhr

Jegor „JayB_17“ Bien – bisher unter dem Namen „Sweatzz_17“ an der Konsole aufgelaufen – wird in der kommenden Saison der Virtual Bundesliga (VBL) Christian Judt zur Seite stehen.

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH bleibt auch auf dem virtuellen Rasen weiter auf Eigengewächs-Kurs: Nachdem Christian „xImpact10“ Judt bereits im dritten Jahr für das Kleeblatt an den Start geht, debütiert in der kommenden VBL-Spielzeit Jegor „JayB_17“ bei der Spielvereinigung. Der 21-jährige tritt damit die Nachfolge von Francesco „Czudemi“ Morgana und Fabio „fifabio97“ Sabbagh an, mit denen Judt den 4. bzw. 2. Rang der VBL-Tabelle und somit auch das Grand Final erreichte, in dem der Deutsche Einzelmeister ausgespielt wird. Wie in den Vorjahren steht xImpact10 damit ein VBL-Debütant zur Seite.

Vorgänger besiegt

Zuletzt hatte Jegor Bien auf sich aufmerksam gemacht, als er das das Grand Final des BFV eSports Cup 2020 powered by M-net für sich entscheiden konnte – und dabei seinen Vorgänger besiegte: Im Fürther Finale setzte sich der Akademie-Spieler gegen Fabio „fifabio97“ Sabbagh, der kurze Zeit später seinen Wechsel vom Vizemeister zum Titelverteidiger Werder Bremen bekanntgab.

„Ich freu mich drauf, die Spielvereinigung vertreten zu dürfen und hab richtig Bock, gemeinsam unsere Ziele zu erreichen“, sagt JayB_17 über seinen „Aufstieg“ aus der Akademie. „Einige Vereine sind jetzt in der Virtuellen Bundesliga hinzugekommen, das spricht für das ganze Projekt – und ich hab richtig Lust, mich mit den Besten zu messen!“, so Bien weiter.

eSports-Re-Start im November geplant

Kleeblatt-Geschäftsführer Holger Schwiewagner freut sich über den (internen) Neuzugang: „Nachdem wir in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit der Fürther Agentur BAP eSports bereits zwei Mal mit VBL-Debütanten gute Erfahrungen gemacht haben, sind wir froh, dass wir dieses Mal sogar ein Eigengewächs aus unserer eigenen eSports Akademie 'hochziehen' können und wünschen Jegor und Chris, dass sie an unsere bisherigen Erfolge in der Virtuellen Bundesliga anknüpfen können.“ 

Die neue Saison der Virtuellen Bundesliga startet im November unter Rekordbeteiligung: 26 Teilnehmer aus den beiden Bundesligen gehen an den Start – im Vorjahr waren es bereits 22. Der Rahmenterminkalender soll Ende des Monats bekanntgegeben werden.

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.