U23 bereitet sich auf den Re-Start vor

Seit Anfang Juli trainiert die Kleeblatt-U23 wieder. Neustes Gesicht ist Dennis Owusu, der zuletzt für den SV Darmstadt 98 spielte.
Nachwuchs
Dienstag, 21.07.2020 // 08:08 Uhr

Die U23 der SPVGG GREUTHER FÜRTH steht vor der Saisonfortsetzung: Das Spieljahr wird bis zum 30. Juni 2021 verlängert, im September sollen die ersten Pflichtspiele stattfinden. Ein Überblick über die älteste Mannschaft aus der Kleeblatt Akademie by infra Fürth:

Das Trainerteam bleibt bestehen: Anfang Juli hat Trainer Petr Ruman mit seinen Assistenten Roberto Hilbert und dem spielenden Co-Trainer Daniel Adlung das Mannschaftstraining wiederaufgenommen. Im Kader gab es dabei einige Veränderungen, allerdings deutlich weniger als im Vorjahr: Die beiden Torhüter Lukas Zahaczewski und Janik Engelhardt haben den Verein ebenso verlassen wie Malik McLemore und Rodin Deprem. Zudem legen die beiden langjährigen Kleeblatt-Defensivspieler Patrick Ort (nach neun Jahren) und Patrick Tischler (nach 17 Jahren im Verein) das Kleeblatt-Trikot ab. Nach jeweils sieben Jahren bei der Spielvereinigung gehen auch Laurin Klaus und Peter Jost. Die SPVGG GREUTHER FÜRTH wünscht allen viel Erfolg bei ihren neuen Aufgaben!

Neue Gesichter für Ruman & Co.

Dennis Owusu schließt sich der Kleeblatt-U23 an.

Aus der U19 rückten Rodney Elongo-Yombo, Amer Habibovic (beides Winterneuzugänge 19/20 für die U19), Viktor Miftaraj, Tobias Schaffors und Mika Trenkwald auf. Bereits seit Anfang März steht Thomas Komornyik als Neuzugang fest, im Juli ist Dennis Owusu zum Kader gestoßen. Der flinke Außenbahnspieler, der auch im offensiven Mittelfeld eingesetzt werden kann, ist bisher beim 1. FSV Mainz 05 und dem SV Darmstadt 98 ausgebildet worden, hat mit den Lilien-Profis im Januar 2020 das Wintertrainingslager im spanischen Sotogrande absolviert und zeichnet sich besonders durch seine Tempodribblings aus.

Erster Test endet 0:2, nächster am Samstag

Das erste Testspiel für die Kleeblatt-U23 endete gegen die Kickers Offenbach (Regionalliga Südwest) nach 15 Wochen Spielpause mit 0:2. Die Tore fielen am Bieberer Berg per direktem Freistoß (1:0, 42.) und nach Flanke aus kurzer Distanz (2:0, 76.). Petr Ruman: „Man hat gemerkt, dass wir lange keine Spiele hatten, dass wir erst seit Kurzem wieder Zweikämpfe trainieren konnten. Die Jungs haben viel investiert, das Spiel in Offenbach war der erste Schritt zurück auf dem Weg zu alter Form, zu einem regelmäßigen Spielbetrieb.“ Der nächste Test steht am Samstag an, wenn die Ruman-Elf beim Nachwuchs des tschechischen Vizemeisters Viktoria Pilsen zu Gast ist.

 

Neuigkeiten

Spendenübergabe an das Samocca Fürth

23.09.2020 // Kleeblatt für´s Leben

Unglücklicher Auftakt

20.09.2020 // Nachwuchs
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.