Durchwachsener VBL-Jahresauftakt

Kleeblatt trotz Niederlagen für DFB-ePokal qualifiziert

eSports
Donnerstag, 13.01.2022 // 10:15 Uhr

Zum Auftakt in das neue eSports-Jahr musste sich das Team der SPVGG GREUTHER FÜRTH zweimal mit 3:6 geschlagen geben. In der bevestor Virtual Bundesliga (VBL) verlor die Mannschaft an der Konsole zunächst gegen den SV Sandhausen, anschließend hatte sie gegen den Spitzenreiter vom FC Ingolstadt das Nachsehen. Trotz der Niederlagen profitierte das Kleeblatt auch vom Federn lassen der Konkurrenz, sodass nach Abpfiff des Doppelspieltags Platz fünf steht und damit die direkte Qualifikation für die Hauptrunde des DFB-ePokals sicher ist. 

"Heute lief es leider noch nicht so rund, wie wir es uns vorgestellt haben. Die Jungs haben in der Winterpause viel trainiert, haben sich voll reingehängt, aber manchmal reicht das nicht, die Gegner in der VBL bestrafen kleinste Fehler sofort. Das wir uns dennoch für den DFB-ePokal qualifiziert haben und auf Platz fünf stehen, freut mich trotzdem. Jetzt gilt es die kommende spielfreie Woche zu nutzen und sich auf die anstehenden Aufgaben vorzubereiten", so Kleeblatt-Coach Domnik Celary.

Der gestrige Abend begann mit einer knappen 1:2-Niederlage von Ramazan "El17rambo" Elmas. Er musste sich an der PlayStation 5 gegen Luca "Skandalesi111" Alesi vom SV Sandhausen geschlagen geben. Auch Christian "xImpact10" Judt unterlag anschließend an der Xbox mit 0:1 gegen das Team aus Baden. Siegreich hingegen konnten unsere eSportler das 2vs2-Duell gestalten, hier setzten sich Judt und Lukas "Kellerinho18" Keller deutlich mit 4:1 durch. 

Zum anknüpfenden Rückrundenauftakt wartete dann mit dem FC Ingolstadt der Spitzenreiter der Süd-Ost-Division. Nachdem Elmas noch in der Hinrunde mit 1:0 gegen Timo "TimoX" Siep vom FCI gewinnen konnte, musste er sich gestern mit 1:6 geschlagen geben. Judt gelang es hingegen sich für seine Hinspielniederlage gegen die Oberbayern zu revanchieren und besiegte den Ingolstädter Philipp "Eisvogel" Schermer mit 3:2. Der erhoffte Spieltagssieg gegen den Divisionsprimus bleib dennoch aus, da Judt und Elmas in der 2vs2-Begegnung nach einer 0:2-Niederlage als Verlierer vom Platz gingen. 

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH belegt nun mit 54 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz der Süd-Ost-Division und hält weiterhin den Anschluss zu den oberen Tabellenplätzen. In der kommenden Woche stehen keine VBL-Spiele an, am 26.1. geht es für das eSports-Team des Kleeblatts mit den Partien gegen den FC Augsburg sowie Eintracht Frankfurt weiter.

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.