"Es ist harte Arbeit"

Das Kleeblatt gastiert bei Eintracht Braunschweig.

Profis
Donnerstag, 17.12.2020 // 16:13 Uhr

Es geht in den Endspurt vor Weihnachten. Für die SPVGG GREUTHER FÜRTH steht am Samstag, 19. Dezember, das letzte Ligaspiel in diesem Jahr an. Dafür ist die Mannschaft von Cheftrainer Stefan Leitl ab 13 Uhr bei Eintracht Braunschweig gefordert.

Kurz vor Weihnachten wird die Taktung nochmal höher und so steht das Kleeblatt schon vor der nächsten Partie. Eintracht Braunschweig, die am Mittwochabend "gute Comeback-Qualitäten" in Paderborn bewiesen haben, warten auf die Fürther Mannschaft. Beim vorletzten Auswärtsspiel des Jahres warnt Kleeblatt-Coach Stefan Leitl vor allem vor einer weiteren Qualität des Aufsteigers: "Sie haben ihre Stärken im Spiel auf den zweiten Ball mit Proschwitz vorne als Zielspieler, den sie immer wieder suchen mit langen Bällen."

Diese Duelle für uns entscheiden.
Stefan Leitl

Nicht wenige Teams in der 2. Bundesliga agieren in diesem Spielstil und deshalb ist auch allen klar: "Diese Duelle in der Luft müssen wir für uns entscheiden", so Stefan Leitl. Eng damit verbunden ist natürlich in erster Linie die Defensivarbeit, die den Trainer gegen Darmstadt so gar nicht zufrieden gestellt hat. "Da gilts, als Mannschaft im Gesamtverbund deutlich besser zu verteidigen." Fußballerisch findet die Leitl-Elf nahezu immer Lösungen, sich in die gegnerische Gefahrenzone zu spielen. Dabei soll dann bei den Löwen auch wieder etwas Zählbares herausspringen. "Wichtig ist, dass wir ein gutes Passspiel an den Tag legen und dann die Chancen, die wir uns sicherlich kreieren werden, konsequent nutzen", erklärt der Coach.

Mit ein paar Prozent weniger wird's nicht funktionieren.
Stefan Leitl

Dass seine Mannschaft das drauf hat, hat sie in dieser Saison schon des Öfteren unter Beweis gestellt. Das alles benötigt aber einen wichtigen Baustein als Grundvoraussetzung: "Wir betonen Woche für Woche, dass es harte Arbeit ist, dass wir immer an unsere Leistungsgrenze gehen müssen als Team. Diese Saison, die Spiele, die wir gewonnen haben, da war wenig Glück dabei, sondern das waren Spiele, in denen wir wirklich auf Anschlag spielen mussten, um zu gewinnen. Und das ist zwingend notwendig." Das war Stefan Leitl auch heute wichtig zu betonen, denn natürlich will er aus Braunschweig mindestens einen, im besten Fall gerne drei Punkte mit nach Hause unter den Weihnachtsbaum nehmen. "Mit ein paar Prozent weniger wird’s nicht funktionieren. Wir müssen fokussiert bleiben und versuchen in jedem Spiel das maximale rauszuholen und alles mitnehmen, was geht. Es ist jetzt unser letztes Ligaspiel vor Weihnachten und da wollen wir natürlich punkten."

Hrgota fraglich - Berggreen fehlt

Ob Kapitän Branimir Hrgota bei dieser alles andere als leichten Aufgabe in Niedersachsen mithelfen kann, ist noch nicht klar. Seine Beschwerden haben auch heute ein Training mit der Mannschaft verhindert. Ob er morgen mit in den Mannschaftsbus Richtung Braunschweig steigen wird, hängt deshalb vom morgigen Abschlusstraining ab. Einer wird die Reise zur Eintracht definitiv nicht antreten. Emil Berggreen, der im letzten Spiel verletzt ausgewechselt werden musste, fällt mit einer Adduktorenverletzung genauso aus wie Leon Schaffran. Ansonsten seien alle bisher gut durch diese intensiven Tage gekommen, berichtete der Coach.

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.