Nachwuchs-Dreierpack am Wochenende

Jugendfußball von Freitag bis Sonntag

Nachwuchs
Freitag, 16.10.2020 // 09:36 Uhr

Täglich Kleeblatt-Fußball! Wenn die Profis am Samstag den Hamburger SV empfangen, tritt zeitgleich die U19 der SPVGG GREUTHER FÜRTH beim FC Augsburg an. Tags zuvor reist die U23 nach Buchbach, am Sonntag empfangen dann die B-Junioren den FSV Frankfurt. Unser Nachwuchs-Vorbericht:

U23: „Lust auf Spiel, Kampf, Punkte“

TSV Buchbach gegen SPVGG GREUTHER FÜRTH U23, 8. gegen 6., „Wucht und Erfahrung“ gegen junges, hungriges Kleeblatt. Trainer Petr Ruman freut sich „auf ein Abendspiel in einem kompakten Stadion“, wenn die U23 der Spielvereinigung am Freitagabend in Buchbach gastiert und will gegen „spielintelligente und aufmerksame“ Gastgeber „mit Ruhe und Sauberkeit in unseren Entscheidungen konstruktive fußballerische Lösungen präsentieren.“

„Buchbach hat definitiv mehr Erfahrung im Männerfußball – wir sind jung und hungrig, wollen uns dort behaupten“, sagt Ruman vor der Auswärtsfahrt. „Wir brauchen Konsequenz und Mut in unseren Entscheidungen, um dort zu bestehen und 3 Punkte mitzunehmen. Wir haben Lust auf Spiel, Kampf und Punkte.“ Los geht’s am Freitagabend um 19.00 Uhr in der SMR-Arena (Jahnstr. 7, 84428 Buchbach).

U19: „Tüchtig bleiben“

Die U19 der SPVGG GREUTHER FÜRTH hatte nach den beiden Siegen zum Auftakt zuletzt zwei ligafreie Wochenenden. Währenddessen testete das Team von Marco Ried erst gegen den FC Würzburger Kickers (6:0; Tore durch Sauer, Löblein, 3x Hampl) und zog durch einen Sieg beim 1. FC Schweinfurt (1:4; Oppelt, Hampl, 2x Hirschmann) in die nächste Runde des BFV-U19-Junioren-Pokals ein. „Wir haben die Pause gut genutzt, eine gute Übergangsphase hinbekommen und auch wieder fast alle Spieler mit an Bord“, freut sich Ried, dessen Mannschaft „Kraft und Selbstbewusstsein getankt“ hat und die „gute Phase aufrechterhalten“ möchte.

Am Samstag ist der FC Augsburg in Fürth zu Gast, der zwar noch punktlos ist, allerdings in beiden Partien (1:2 gegen den 1. FC Saarbrücken und 0:1 beim FC Bayern München) alles andere als chancenlos war. Ried erwartet einen Gegner, der „robust, vor allem in der Defensive“ auftritt und gegen den es darauf ankommen wird, „wieder von Beginn an wach zu sein und zugleich geduldig und tüchtig zu bleiben.“ Rieds Team ist gut drauf – und willig, „das auch auf dem Platz widerzuspiegeln“, wenn die Kugel am Samstag – zeitgleich wie bei den Kleeblatt Profis – im Rosenaustadion (Stadionstraße 21, 86159 Augsburg) rollt.

U17: „Wollen Fußball spielen“

Die U17 der SPVGG GREUTHER FÜRTH trifft zum Kleeblatt-Wochenabschluss auf den FSV Frankfurt. Mit schmalem Kader ging es für Trainer Tobias Gitschier durch die vergangenen beiden Trainingswochen, in denen unter anderem ein Testspiel gegen die U19 der SpVgg Bayreuth auf dem Plan stand, das mit 3:0 gewonnen wurde. „Wir konnten einigen Spielern Spielpraxis geben und hatten auch den einen oder anderen U16-Spieler mit an Bord“, sagt Gitschier, der mit seinen Jungs in den vergangenen Tagen vor allem individuell arbeiten musste.

Am Sonntag kommt mit dem FSV Frankfurt eine Mannschaft mit „Wucht und Kampf“ auf die Spielvereinigung zu, die bis dato einen Punkt gegen den 1. FC Kaiserslautern (1:1) sammelte und gegen den FC Bayern München (0:1) sowie die Stuttgarter Kickers (1:3) jeweils knapp unterlag. Aber – egal, mit welchen Jungs – Gitschier will den kleeblatteigenen Spielstil durchbekommen. Wir wollen Fußball spielen.“ Der Anpfiff am Sonntag ertönt um 14.30 Uhr am Trainingszentrum der Profis (Kronacher Str. 177, 90765 Fürth).

 

Neuigkeiten

Vier Punkte erkämpft

25.10.2020 // Nachwuchs

Fußball nonstop am Samstag

22.10.2020 // Nachwuchs
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.