eSports-Team springt auf Rang drei

100-Punkte-Marke geknackt

eSports
Donnerstag, 13.02.2020 // 12:18 Uhr

In der Virtual Bundesliga hat das eSports-Team der SPVGG GREUTHER FÜRTH einen riesen Schritt in Richtung Grand Final gemacht. Am 19. Spieltag, insgesamt werden in der VBL 21 Matchdays ausgetragen, feierten Fabio „fifabio97“ Sabbagh und Christian „xImpact10“ Judt einen 7:1-Sieg über Bielefeld.

„Unser Ziel war es, uns heute den Spieltagssieg zu sichern. Das haben wir geschafft, wir können mit dem Endergebnis wirklich zufrieden sein“, erklärt Chiristian Judt nach dem 19. Spieltag in der VBL. Das Kleeblatt wurde seiner Favoritenrolle gerecht und konnte sowohl das Doppel (2:1) als auch das Einzel an der Playstation (1:0) für sich entscheiden. Einzig im Einzel an der Xbox musste Christian zwei Punkte abgeben, zeigte in seinem Match-Up gegen den Bielefelder Tim „Krapsi“ Kraps aber tolle Moral und egalisierte gleich zwei Mal einen Rückstand.

Die sieben Punkte lassen das Kleeblatt zumindest zwischenzeitlich auf den dritten Tabellenplatz klettern. Allerdings hat Konkurrent Werder Bremen einen Spieltag weniger absolviert und könnte noch vorbeiziehen. Zwei Spieltage vor Schluss hat die Spielvereinigung 100 Punkte auf dem Konto. Das bedeutet fünf Zähler Rückstand auf die Spitze und aktuell ein 11-Punkte-Polster auf den siebten Rang, der keine direkte Qualifikation für das Grand Final bedeuten würde. „Das war ganz wichtig heute“, zeigt sich auch Fabio Sabbagh erleichtert. „Wir wollten die Top sechs schaffen, wir sind absolut auf Kurs und haben alles in der eigenen Hand.“

Im Saisonendspurt geht es für das Kleeblatt eSports Team in der Virtual Bundesliga am kommenden Mittwoch (19.02. 20.30 Uhr) gegen den SV Wehen Wiesbaden und eine Woche später zum Abschluss gegen Holstein Kiel (26.02. 20.30 Uhr). Beide Spieltage können im Live-Stream auf Twitch verfolgt werden.